Die Loch Lomond Distillery

Die Loch Lomond Distillery

Schon wieder ein neuer Blog über 'ne Brennerei?

Ja! Den Grund dafür erfährst du in unserem Newsletter. Unbedingt diese Woche noch anmelden und den neusten Tratsch nicht verpassen!

Die Loch Lomond Brennerei wird dich wieder in deine Kindheit zurückversetzen.

Die Loch Lomond Distillery liegt in Schottland, in der Stadt Alexandria, südlich des gleichnamigen Sees im schottischen Midland. Anders als die anderen Brennerein, über die wir berichtet haben, wurde die Loch Lomond Distillery 1966 von den Amis (Amerikanern, nicht die Amish :( ) gegründet..
 

1984 wurde die Brennerei geschlossen und ein Jahr später von der Famillie Bulloch gekauft (nicht verwechseln mit Sandra Bullock). Die Familie ist bereits seit dem 17. Jh. im Whiskygeschäft, somit also in guten Händen. Die Loch Lomond Brennerei feierte also 1987 ihre Wiedereröffnung. 

1993 (Geburtsjahr der Authorin Sevi aka rechte Hand des besten Chefs - Hadrian -, aka die Seriöse im Unternehmen, die im kommenden Januar stolze 30 wird :') - dieser Text hat nichts mit der Geschichte der Brennerei zutun, kann von mir aus später gelöscht werden, wollte es nur mal so erwähnen *freut sich auf Glückwünsche*) kam das coffey still verfahren hinzu und die Loch Lomond Distillery war und ist somit nämlich die einzige Brennerei, die sowohl Malt und auch Grain Whisky in einer Brennerei produzieren und deshalb einen Single Blend anbieten kann.

Kurz danach gab es wieder ein Besitzerwechsel, erwähne ich jetzt nicht. Wichtig in der Geschichte des Loch Lomond ist dann das Jahr 2019, in der die Hillhouse Capital Group aus China nicht nur die Brennerei sondern die ganze Loch Lomond Group und die dazu gehörige Glen Scotia kauft und somit Eigentümer wird. Und nein hier setze ich jetzt kein Stern hin wie beim vorherigen Blogbeitrag, denn

Erinnerst du dich an Tim und Struppi?

Die Marke ist aus Tim und Struppi bekannt. Weisst du noch Kapitän Haddock und Tims Hund Struppi? Die haben in der Kinderserie gerne mal ein Schluck vom Loch Lomond Whisky genommen.

Excuse me, wir haben 2022

Die Marke wurde jedoch VOR dem eigentlichen Whiskyunternehmen von Hergé erfunden. Somit ist die Antwort auf die Frage "Wer hat's erfunden?" klar :)).

Und wir bringen das nächste mal Duff Whisky raus :D.

Die Produktion und Produkte

Die Loch Lomond Brennerei verfügt 2 pot stills und 6 Lomond stills, ähnlich wie beim coffey stills.
Wie schon oben erwähnt produziert die Brennerei Single Malt Whisky, darunter bekannte Charaktere wie:

  • Loch Lomond
  • Craiglodge
  • Croftengea
  • Glen Douglas
  • Inchmoan
  • Inchmurrin
  • Inchfad
  • Old Rhosdhu

Einer der wichtigsten Produktionen sind Blend High Commissioner Blended Scotch Whisky sowie der Wodka Glen’s Vodka.