Zu Produktinformationen springen
1 von 1

82NC

Chapter #8.1 - Rum aus dem Bergwerk Kittenrain

Normaler Preis €54,90 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €54,90 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.

Special Places Edition

Grubenhunt Diaboli 

🥃 Mittelamerika

💪 Fassstärke mit teuflischen 68,9 %vol.

✨ Single Cask Release. Nur 150 Flaschen

🪵 Raw Cask! Lediglich einfache Vorfilterung, Fasspartikel werden mit abgefüllt

⌛ 2 Jahre Finish im 1st Fill Portweinfass untertage im Schmucksteinbergwerk Kittenrain. Insgesamt über 8 Jahre im Fass.

🌳 Für jede Flasche wurde ein Baum gepflanzt 

Besondere Spirituosen - Besondere Lagerorte

Unsere Sonderabfüllungen mit Reifung an besonderen Orten liegt uns ganz besonders am Herzen. Wir suchen stets Orte, die sowohl klimatisch, als auch historisch interessant sind. Für die Reifung suchen wir dann beste Fässer aus. Das Ergebnis sind wahrlich einzigartige Spirituosen.

Good to know!

Wie heißt es in der Werbung der bekannten, feurigen Menthol-Pastillen? Sind sie zu ... bist du zu ... 😀. Aber darauf darf man den Rum nicht reduzieren und ehrlich gesagt sind die knapp 70 Volumenprozent gar nicht sooo heftig, also keine Angst bitte 😀. Zum Hintergrund:
Die ersten Jahre lagerte der Rum an seinem Ursprungsort, bei perfekten 27 Grad im Schnitt. Die hohe Durchschnittstemperatur sorgt für einen schnellen Reifungsprozess. Die wunderschöne rote Farbe kommt aber natürlich vom erstklassigen Portwein Fass, in dem er die letzten beiden Jahre lag. Heraus kam ein wunderbar, roter, kleiner Teufel, den wir "Grubenhunt Diaboli" tauften 😈. Diaboli, wegen der teuflischen Fassstärke, der feuerroten Farbe und der Reifung tief im Fels.

"Ein so geschichtsträchtiges Getränk hat es verdient, an besonderen Lagerorten zu reifen."

>> Das Credo bei unseren Chapter-Bottlings <<

Über den Lagerort

Bereits im Jahr 1496 suchte man in diesem Bergwerk nach Silber. Das war übrigens dasselbe Jahrzehnt aus dem das älteste Schriftstück stammt, in dem die Herstellung von Whisky beschrieben wurde. Zufall? Vermutlich ja :-D. Über die Jahrhunderte förderte man jedoch den berühmten Kittenrainer Fluorit. Im Jahr 1991 wurde der Abbau jedoch eingestellt. Tief im Stollen hopste uns ein kleiner Frosch aus der Dunkelheit entgegen, das Bergwerk ist zwar kühl und dunkel, jedoch alles andere als toter Fels. Umso schöner, dass unser Whisky und Rum hier für über zwei Jahre lagern durfte.

Das Ergebnis ♠ Unsere Tasting Notes

👃 Nosing:
Fein, das kitzelt in der Nase :-). Frisch, blumig, würzig, lecker! Ein gewisses Kribbeln wird bei knapp 70% nicht unüblich sein, daneben aber direkt eine ganz eigene Note, die mich komischerweise an einen halbtrockenen Weißwein erinnert. Dass es sich hier um ein superintensives Port-Finish handelt, ist doch ein ziemlich cooler Plot-Twist :-). Lass ihn ruhig ein paar Minuten im Glas atmen. Er entwickelt und entfaltet sich sehr angenehm.
👄 Tasting:
Gönne deiner Zunge einen klitschkokleinen Schnuff, um sie auf das was kommt vorzubereiten. Der erste Mini-Schluck soll erstmal den Weg frei machen. Der fetzt dir ordentlich die Dönerreste von den Zähnen. So, nun der zweite Schluck bei Fassstärke: Gar nicht so heftig, wie gedacht, direkt rote Früchte satt! Vollmundig und wärmend, explodiert der Rum geradezu im Mund. Süße Vintage-Trauben (alias Rosinen :-)), Datteln, Feigen, die ganze Klaviatur der Portweinvorbefüllung kommt hier voll durch. Es handelte sich um einen süßen Port in der Vorbelegung, aber dafür ist der Rum nicht allzu süß geworden. Also keine BX-Babbsüße (wie ich als Franke sagen würde), sondern eher würzig, mit einer lieblichen Honigsüße. Tja, die zwei Jahre im relativ kleinen (100 Liter) und superfrischen 1st Fill Portfass haben hier ganze Arbeit geleistet. Sooo, nun gebe ich einen Sprutzger Wasser dazu ...
[Hier ein kurzes Wort zur Verdünnung mit Wasser: Wenn du ein Glas mit 2 CL des Rums auf 46%vol herunterverdünnen möchtest, dann brauchst du 1 CL Wasser dafür. Ergo: Die Menge im Glas mit nochmal 50% Wasser aufgefüllt bringt dich auf immernoch 46%vol Trinkstärke. Man glaubt es kaum, aber man benötigt richtig viel Wasser. Das macht den Rum auch zu einem echten Schnäppchen ;-)]
Weiter im Text: Die Erstbefüllung war in einem Bourbon Fass. Wenn du wie ich also noch ein paar Vanillenoten auffängst, dann kommt es wohl daher. Je länger ich auf dem leicht verdünnten Schluck herumlutsche, desto mehr bilde ich mir ein, einen Hauch Walnuss zu schmecken, in jedem Fall weiterhin schön würzig. Der mittellange Abgang ist wieder voll geprägt von Trockenfrüchten. Herrje, ich begehre eines weiteren Schluckes! Nun fällt mir schlagartig auf, warum ich starke Lust auf einen weiteren Schluck verspüre. Der Rum heißt ja "Grubenhunt Diaboli". Nach einigen Schlücken stellt man fest, dass das ein Anagramm ist, nämlich "Bauer gut Libido". Klar! Ich bin ja quasi "Bauer" mit unseren 10 Tieren und hab "gut Libido" auf einen weiteren Schluck!!! Zufall?

🏆 Fazit: Das Ziel war es, hier einen runden, extremen und außergewöhnlichen Rum zu erzeugen. Die 68.9%vol und dem vergleichsweise langen Finish im relativ kleinen Fass, machen ihn fast zu etwas wie einem Konzentrat. Auch beim Abfüllen sollte keinerlei Geschmack verloren gehen! Aus diesem Grund haben wir das Chapter lediglich sehr grob vorgefiltert. Es handelt sich um ein Raw Cask Bottling. Also nicht wundern, wenn du kleine Holzpartikel in der Flasche findest, das sind im wahrsten Sinne des Wortes „Geschmacksträger“ 😉.

Pflicht- & Kür-Angaben:

Menge: 500 ml; Alkoholgehalt: 68,9 %vol; Herkunft: Middle America; Bezeichnung: Raw Cask - Cask Strength Rum; Grundpreis: 10,98 EUR / 100 ml; Gimmick: Für diese Abfüllung wurden 150 Bäume gespendet. Über ein NFC Tag im Label gelangst du zur Baumspenderurkunde. Du unterstützt mit dem Kauf die Pflanzung von 150 Bäumen in Portugal (ein Baum für jede Flasche). Diese Initiative zielt darauf ab, die Wüstenbildung zu reduzieren, entwaldete Gebiete wiederherzustellen und einheimische Ökosysteme wiederzubeleben.

Eine Flasche, ein Baum

Mit dem Kauf dieser Sonderabfüllung tust du etwas gutes. Für jede Chapter-Flasche wird ein Betrag an eine Organisation gespendet, die dafür genau einen Baum pflanzt. Die CO2-Bilanz deiner Flasche ist damit meeehr als positiv :). Im Label der Flasche ist ein NFC Tag versteckt, über den du zur Baumspendeurkunde gelangst. Einfach "NFC" am Handy aktivieren, hinhalten und du kommst automatisch zur Urkunde. Bis zu diesem Chapter gemeinsam gerettete Bäume:

2701

Häufige Fragen zu den Chapter Bottlings

Wo werden die Bäume je Flasche der Sonderabfüllungen gepflanzt?

Das ist ganz unterschiedlich. Wir spenden für jede Flasche genau einen Baum. Wir unterstützen hier sorgfältig ausgewählte Organisationen, die sich darum kümmern, dass aus einem Setzling auch ein stattlicher Baum wird. Meistens suche wir Organisationen aus, wo die Bäume in Schottland, Island oder Spanien gepflanzt werden.

Wie gelange ich zur Baumspende-Urkunde?

Im Front-Label ist ein kleiner NFC Chip eingesetzt. Du musst also nur die NFC Funktion in deinem Handy aktiviert haben und dein Handy an die Flasche halten. Das ist die selbe Technologie, mit der du mit deiner EC-Karte bei Aldi an der Kasse zahlen kannst. 

Wie sucht ihr die Lagerorte aus?

Die Lagerorte müssen immer ein paar grundlegende Anforderungen erfüllen. Manchmal fragen wir selbst an, aber meist finden die Lagerorte uns :-). Am wichtigsten ist, der Lagerort muss klimatisch "spannend" sein. Ein Bergwerk hat z.B. die reinste Luft, die man auf natürliche Weise auf der Welt finden kann. Oder der Staatliche Hofkeller Würzburg ist unfassbar trocken, außerdem relativ warm, das ist natürlich auch interessant. Außerdem müssen die Lagerorte geschichtlich relevant sein. Wir wollen Geschichte und Reifeprozesse mit einander verschmelzen. Das ist unser oberstes Ziel. Aber manchmal wollen wir auch einfach nur unseren Spaß haben, wie zum Beispiel bei unserem Tuba-Whisky. Dort haben wir ein Jahr Bernhards Tuba-Musik auf ein Fass einwirken lassen :-)